Diversität Kulturelle Bildung Moderation Uncategorized Veranstaltung

Moderation des Oval Talks im Schauspielhaus Bochum

Ab der Spielzeit 2022/23 spürt Oval Talk – Gespräche zum Verständnis unserer Zeit aktuellen Themen nach, über die wir gern mehr wüssten und über die wir uns intensiver austauschen möchten, mit Expert*innen und untereinander als Publikum.

Prasanna Oommen lädt hierzu spannende Gäste ins Oval Office ein. Im Fokus stehen aktuelle gesellschaftliche Debatten und Ereignisse, durchaus auch mit Verbindungspunkten zum Spielplan des Schauspielhaus Bochum. In einer Kombination aus Vortrag und anschließender Diskussion wollen wir mehr erfahren, tiefer blicken und aufgeschlossen voneinander lernen.

Der Oval Talk wird viermal im Jahr stattfinden.

Nächster Termin: Oval Talk #2: Pop-Feminismus am 11. Februar 2023.

Die vergangenen Oval Talks im Überblick:

Oval Talk #1: Erinnerungskultur

Wie kann – insbesondere im Hinblick auf den Zweiten Weltkrieg und den Holocaust – eine Erinnerungskultur in Deutschland aussehen, die die Geschichten aller Menschen unserer diversen Gesellschaft einschließt? Wie geht erinnerungspolitische Arbeit für die vierte Generation? Welche unterschiedlichen und neuen Perspektiven auf Erinnerungsarbeit gibt es?

Darüber hat Prasanna Oommen im ersten Oval Talk, dessen Thema „Erinnerungskultur“ die Neuinszenierung Der Bus nach Dachau angelehnt ist, am 10. Dezember 22 mit folgenden Gäst*innen gesprochen:

  • Dr. Annemone Christians-Bernsee, Stellvertretenden Direktorin des NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln
  • Gianni Jovanovic, Unternehmer und Performer
  • Roman Domnin, Mitglied der Jüdischen Gemeinde Bochum